Projekt Singende Klasse

“Singende Klasse – singende Schule”

Singen ist „Krafttraining“ für Kinderhirne, fördert die Konzentration und Persönlichkeitsentwicklung und dient der kulturellen generationsübergreifenden Gesellschafts- und Gemeinschaftsbildung. Mit dem Projekt “Singende Klasse – Singende Schule” will der Südtiroler Chorverband in Zusammenarbeit mit dem deutschen Schulamt und dem Bereich deutsche und ladinische Musikschule das Singen an den Grundschulen des Landes fördern und etablieren.

Ziele des Projektes

Vorrangiges Ziel dieser Initiative ist die Förderung des Singens. Es geht weniger um große Chorprojekte, Aufführungen oder Wettbewerbe, sondern vor allem darum, Singen zu einem selbstverständlichen täglichen Teil des Tagesablaufs werden zu lassen.

Denn SINGEN…

•          löst Emotionen aus und macht froh

•          verbindet und erleichtert Integrationsprozesse

•          hat eine salutogenetische Wirkung

•          fördert die Konzentration und hilft Aggressionen abzubauen

•          bringt Alt und Jung zusammen

•          unterstützt den Spracherwerb

•          hilft bei der transgenerationalen Weitergabe von Kulturleistungen

•          fördert in jeder Lebensphase die Potentialentfaltung des Gehirns

(nach: das singende Klassenzimmer, Forum Salzburger Volkskultur)

Durch tägliches Singen in der Klasse soll die Persönlichkeitsentwicklung gefördert und die kulturelle Gesellschafts- und Gemeinschaftsbildung unterstützt werden. Und vielleicht wird eine Schule dann sogar zur singenden Schule.

 Zielgruppe

Schulklassen der Grundschule, unterstützt von allen Lehrpersonen des Klassenrats.

Umsetzung

Ein Klassenrat beschließt, eine Schulklasse zur singenden Klasse zu machen und ca. 10 Minuten täglich dem Singen zu widmen, unabhängig von der Musikstunde, fächerüber-greifend. Innerhalb des Klassenrats wird eine Absprache darüber vorgenommen, wie konkret die Umsetzung organisiert und das tägliche Singen gesichert wird. Mit dem Sichtbarmachen des Singens durch Klebebilder auf einem Kalender kann täglich an die Initiative erinnert werden.

Außerdem verpflichtet sich die Klasse dazu, einmal während des Schuljahres eine öffentliche Veranstaltung der Schule oder der Gemeinde musikalisch zu gestalten (z.B. Schulfeier, Gottesdienst, Singen im Altersheim, …).

Am Ende des Schuljahres kann sich eine Klasse dann als  „Singende Klasse“ (oder im Fall einer Teilnahme der gesamten Schule, als „Singende Schule“) bezeichnen und ist zum Singfest eingeladen, das für alle teilnehmenden Klassen zentral auf Landesebene organisiert wird.

Singcoaches

Als Zusatzangebot können für die teilnehmenden Klassen bzw. Lehrpersonen sog Singcoaches eingeladen werden, die für 3-4 Einheiten die Lehrpersonen in ihrer Arbeit mit den Kindern unterstützen, begleiten und wertvolle Impulse geben können.

Die Zuteilung der Singcoaches erfolgt unter Berücksichtigung der Reihenfolge der Anmeldungen und der personellen Verfügbarkeit.

Online-Infoveranstaltung

Am Freitag, 9. September 2022 findet um 15.00 Uhr ONLINE eine Projektvorstellung statt.

Anmeldungen

Interessierte Klassen und Schulen richten ihre Anmeldung mittels Formular bitte innerhalb 20. Juni 2022 an Singende.Klasse@provinz.bz.it

Nachmeldungen sind innerhalb 10. September 2022 möglich.

Ein Gemeinschaftsprojekt von: